Rheumaschmerzen

Rheuma ist ein Oberbegriff für etwa 500 verschiedene Erkrankungen des Bewegungsapparates. Das Wort "Rheuma" stammt aus dem Griechischen und bedeutet -fließender Schmerz. Darunter versteht man die Gesundheitsstörungen der Muskeln, Sehnen, Bänder, Knochen, Gelenke usw. In drei große Gruppen teilt man Rheuma ein:

  • entzündlichen Rheumatismus (Arthritis, Morbus Bechterew)
  • degenrativen Rheumatismus (Arthrosen)
  • Weichteilrheumatismus (Fibromyalgie)

 

Der Schmerz ist das einzige gemeinsame Charakteristikum rheumatischer Erkrankungen. Gesundheitsstörungen des Bewegungsapparates beeinträchtigen die Bewegungsfunktionen, können Gelenke zerstören, aber auch innere Organe (Herz, Lunge, Leber usw.) befallen. Da diese Krankheitsbilder oft chronisch verlaufen, müssen ergänzend und unterstützend zur ärztlichen Behandlung zusätzlich Hilfs- und Selbsthilfemöglichkeiten zur Verfügung stehen.



Quelle: Rheuma Liga Bremen

Wichtige Termine:

Yogakurs für Schmerzpatienten

Ab dem 18.9.17 findet ein 10-wöchiger Yogakurs für Schmerzpatienten statt.

 

Nähere Infos unter Aktuelles

SHG - Treffen:

jeden 4. Mittwoch im Monat von 16:00 - 18:00 Uhr im Netzwerk Selbsthilfe, Faulenstraße 31, Bremen.

Hier finden Sie uns:

Bremer Schmerzgesellschaft e.V.
St.-Pauli-Deich 24
28199 Bremen

Telefonkontakt über das Netzwerk Selbsthilfe Bremen:

Tel.: 0421 704581

 

oder Mail an:

info@bremer-schmerzgesellschaft.de

 

Sie können selbstverständlich auch unser Kontaktformular nutzen.

Selbsthilfe:

SHG "Chronischer Schmerz Bremen" unter dem Dach der Bremer Schmerzgesellschaft.

 

Mehr Infos unter Aktuelles

Ganz sehenswerter Filmbeitrag des Senders BBC zum Thema: Was ist Schmerz? 

 

Zum Link

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bremer Schmerzgesellschaft e.V.